Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

Pflegetipps Obst - Details

Die Kirsche

Da die Kirsche auf Fremdbefruchtung angewiesen ist, sollte ein zweiter Kirschbaum in der weiteren Umgebung stehen.
Frühkirschen sind Maden-frei.
Spätkirschen werden von Vögeln eher verschont.
Der Schnitt des Kirschbaums erfolgt im Sommer nach der Ernte.

Pflanzenschutz bedeutet, die Pflanzen schützen. Daher müssen Sie Ihre Pflanzen regelmässig kontrollieren um frühzeitig  eingreifen zu können.
Wer sein Obst durch Spritzungen (chemisch oder biologisch) schützen möchte muss dies vorbeugend tun, denn heilende Spritzungen gibt es nicht (ausser evtl. Pflanzen stärkende Mittel )


Monilia

Ist eine Pilzkrankheit, die an Kirschen, Aprikosen und Zwetschgen vorkommt.
Die Folgen sind:

  • Triebspitzendürre und schlimmsten Falls das Absterben des Baumes.
  • Fruchtfäule

Vorbeugung und Bekämpfung:

  • tolerante Sorten pflanzen
  • regelmässig Rückschnitt sorgt für lichte Krone
  • Entfernung der Fruchtmumien
  • Rückschnitt der und saubere Entsorgung der befallenen Äste
  • Schattenmorelle als Spalier an eine Regengeschützte Wand pflanzen
  • Spritzungen gegen Monilia werden während der Blüte durchgeführt

 

Kirschfruchtfliegen

In vereinzelten Jahren treten wenig bis viel Maden in den Kirschen auf.
Die Folgen sind:

  • Fruchtfleisch mit zusätzlichem Protein

Vorbeugung und Bekämpfung:

  • Frühsorten zu pflanzen (Burlat, Magda, Samba)
  • abpflücken aller Früchte
  • herbstliche Bodenbearbeitung unter dem Baum 
  • Bei Spritzung müssen gelbe Leimtafeln aufgehängt werden, die zur Ermittlung der Flugzeit dienen.

 


[ zurück zur Übersicht ]